Einen spannenden Vormittag verbrachte am Samstag, den 6. Mai die Rotkreuz-Jugendgruppe Feldkirchen.

Die Jungretter statteten dem C11 Team am Stützpunkt Klagenfurt-Annabichl einen Besuch ab. Neben vielen interessanten Informationen über die Flugrettung wurden den Jugendlichen auch viele sanitätstechnische Maßnahmen in der Flugrettung erklärt.

Eindruckvoll
Besonders in Erinnerung wird den Kindern bleiben wie sie den Hubschrauber selber aus dem Hangar rausschieben durften. Am Ende der Führung gab es dann noch einen Realeinsatz, bei dem die Jungretter dem C11 beim Starten zusehen konnten. Die Jugendgruppe des Roten Kreuz Feldkirchen unter der Leitung von Bezirksjugendreferentin Karin Gruber bedankt sich herzlich für den gelungen Tag bei Pilot Max Seidl und Flugretter Robert Weissmann.

© KK