Ehrungsflut für Olympiasiegerin Anna Gasser beim großen Empfang in Millstatt. Fix: Das geplante Bildungszentrum in Obermillstatt wird ihren Namen tragen.

Bis auf den letzten Platz gefüllt war er, der Kongresssaal in Millstatt. Kein Wunder, wurde am Freitag Nachmittag doch Olympiasiegerin Anna Gasser empfangen.

Salutschüsse
Nach dem die sympathische Sportlerin der Presse vorab bereits im Badehaus Rede und Antwort stand, wurde sie von ihrem Vater die wenigen Meter zum Kongresssaal chauffiert. Dort wurde sie dann standesgemäß mit Salutschüssen und Blasmusik empfangen.

Anna Gasser-Bildungszentrum
Von Landeshauptmann Peter Kaiser bekam Anna den Kärntner Verdienstorden in Silber überreicht. Ähnlich wie bei Matthias Mayer vor vier Jahren versprach Kaiser: „Wenn du nochmal Gold holst, dann bekommst du den Orden in Gold“. Bei Mayer hatte es ja funktioniert, halten wird die Daumen. Mit einer Überraschung ließ dann der Millstätter Bürgermeister Johann Schuster aufhorchen: Das geplante Bildungszentrum in Obermilstatt (welches 2019 fertiggestellt wird, Anm.) wird nämlich den Namen „Anna Gasser-Bildungszentrum“ tragen. „Anna ist ein großes Vorbild für die Jugend, darum soll das Zentrum ihren Namen tragen“, so Schuster.

In die USA
Gerade an die mitteleuropäische Zeitzone eingewöhnt muss Anna Gasser am Sonntag schon wieder in den Flieger. Es geht in die USA zum letzten Slopestyle-Bewerb dieser Saison. „Da hab ich ja noch eine Rechnung offen.“

©KRM