Mit dem Titel „Schau ma mol“ lieferten Gerald Ranacher und Christopher Haritzer anlässlich des FamiliJa-Benefizkonzertes in der Kulturbox Mörtschach humorvolle musikalische Unterhaltung der Spitzenklasse.

Zahlreiche Besucher hatten sich den Termin bereits rot im Kalender angestrichen, um beim Konzert der beiden Vollblutmusiker am 23. Feber dabei zu sein.

Musikalischer Genuss
Nach der Begrüßung durch Gerald Ranacher und Christopher Haritzer und das herzliche Willkommen durch das FamiliJa-Team durfte das Publikum, darunter auch Bürgermeister Richard Unterreiner, NMS Direktor Gustav Teng sowie Nationalparkdirektor Peter Rupitsch, den musikalischen Gustostückerln der beiden Musiker lauschen.

Für die gute Sache
„Wir freuen uns wirklich sehr über die wertvolle Unterstützung unseres gemeinnützigen Vereins durch die beiden“, so FamiliJa-Obmann Hans Sagerschnig in seiner Eröffnung des Konzertabends „Schau ma mol“. „Der Reinerlös der Veranstaltung fließt in Fort- und Weiterbildungen für Ehrenamtliche, für die wir dadurch kostenlose Bildungsangebote organisieren können“, ergänzt FamiliJa-Geschäftsführerin Ursula Blunder und bedankt sich herzlichst für die freiwilligen Spenden.

© KK