Ein Bär soll rund um das Maibachl gesichtet worden sein. Fährten oder ähnliches gibt es allerdings nicht.

Laut Kleiner Zeitung soll es rund um das Maibachl zu einer Bärensichtung gekommen sein. Gesicherte Beweise fehlen allerdings. Laut Naturpark-Dobratsch-Manager Robert Heuberger stammt die Meldung von einem Spaziergänger. Fährten oder sonstige Spuren, die tatsächlich auf „Meister Petz“ deuten würden, gebe es bis dato nicht, wie Heuberger dem DRAUSTÄDTER gegenüber mitteilt.

©Fotos: adobe.stock.com