Bei der Ehrung durch den Österreichischen Chorverband für sein 50-jähriges Singen bezeichnete man ihn im Felsendom von Bad Bleiberg als „Urgestein“: Helmut Götzinger.

Er möchte es sein und ist es auch: ein Vorbild für den singenden Nachwuchs. So fühlt er sich förmlich als „Göti“ für den jungen Claudio Wanker, der neu zum „BGV“ gekommen ist und neben Helmut Götzinger beim Ersten Bass Platz genommen hat. Unvorstellbar, dass jemand mit 66 Jahren bereits vom Österreichischen Chorverband mit dem Ehrenbrief für fünfzigjährige Tätigkeit ausgezeichnet wird! So geschehen beim diesjährigen traditionellen „Singen im Berg“ Mitte November im urigsten Konzertsaal Kärntens, in der so genannten „Perchazeche“ zu Bad Bleiberg. „Ja es stimmt“, schmunzelt der Geehrte, „ich habe wirklich mit sechzehn Jahren beim Bergmännischen Gesangsverein angefangen“, so Helmut Götzinger. Und ist so bestimmt auch ein Vorbild für den überhaupt erst fünfzehnjährigen Leon Winkler, der bereits seit zwei Jahren beim Männerchor im Bleiberger Hochtal singt und in Götzinger auch so etwas wie einen Paten sieht.

Musik bereichert das Leben. Für den ehemaligen kaufmännischen Angestellten, der nach der Schließung der BBU noch einige Jahre nach Villach pendeln musste und als Mitarbeiter der Gemeinde Bad Bleiberg vor genau vier Jahren in Pension ging, fängt nicht erst jetzt mit 66 „das Leben an“. Musik und Gesang sind sein Leben! So wundert es nicht, dass er mit erst 22 Jahren vom ehemaligen BGV-Chorleiter Günther Zavorka anno dazumal gefragt wurde, er möge doch mit drei weiteren jungen Burschen den Liederabend etwas auflockern und mit einem Quartett einige Stücke zum Besten geben: 1975 – die Geburtsstunde des mittlerweile legendären „Bleiberger Viergesangs“! Norbert Lipautz, Dietmar Woschank, Harald Amon, danach Klaus Plattner, jetzt Manfred Treffner und – Helmut Götzinger als Mastermind. Auch beim BGV darf er die Stimmgabel schwingen, wenn Chorleiter Norbert Lipautz einmal nicht da ist. „Dankenswerterweise ist er unser Schriftführer auch noch“, reiht sich der neue BGV-Obmann Roland Bacher in den Reigen der Gratulanten, der gemeinsam mit Gauobmann Peter Krall und Bürgermeister Christian Hecher die seltene Ehrung vornahm. Der gesangliche Tausendsassa aus dem Bleiberger Hochtal, Sänger-„Urgestein“ zu Lebzeiten“ – möge Helmut Götzinger dies noch Jahrzehnte so bleiben!

© Foto: KK