Neuer Name, altbewährtes Konzept und Angebotserweiterung: Marion Schatz und ihr Team starten mit ihrem Fitnessclub durch.

Nach fünf Jahren als Teil der Fitnesskette Mrs.Sporty entschied sich Marion Schatz für die Loslösung vom Franchisegeber: „Es gab Änderungen im Konzept, die ich nicht mittragen wollte, weil sie für meine Kundinnen Nachteile gebracht hätten“, erklärt die Unternehmerin. Unter dem neuen Namen LadyGym ändert sich für die rund 300 Stammkunden nichts. Das bewährte Konzept wird beibehalten: „Wir trainieren Kraft und Ausdauer im Rahmen eines Trainingszirkels, der innerhalb von 30 Minuten dreimal durchlaufen wird. Während der Öffnungszeiten ist immer eine Trainerin zur persönlichen Betreuung anwesend, egal wie viele Damen zum jeweiligen Zeitpunkt trainieren.“

Angebotserweiterung
Zusätzlich zum bekannten Angebot werden im Laufe des Jahres neue Möglichkeiten der körperlichen Betätigung eingeführt, darunter gemeinsames Walken, Yoga und Faszientraining. Der erste Walktermin ist am Mittwoch, den 12. Juli, mit Treffpunkt um 19 Uhr bei LadyGym in Wolfsberg. Im Juli und August findet es einmal wöchentlich immer zum gleichen Zeitpunkt statt.

Yoga und Faszientraining
Im September beginnt das Faszientraining. Speziell dafür haben die beiden Trainerinnen Kriemi Flaggl und Katrin Christöfl eine Ausbildung in Wien absolviert, was LadyGym im Herbst zum ersten zertifizierten Club nach Robert Schleip in Kärnten macht. Außerdem neu: Yogastunden durch die Yogalehrerin Tanja Schatz, das mit zwei Terminen pro Woche ebenfalls im Herbst beginnt. „An diesen Zusatzangeboten können natürlich auch Nicht-Mitglieder teilnehmen. Für Mitglieder ist das Walken kostenlos, Yoga und Faszientraining sind für sie kostengünstiger“, lädt Marion Schatz ein.

Clubinhaberin Marion Schatz bei der offiziellen Wiedereröffnung

© KRM (2)