Die Bezirksfeuerwehren haben beim Bezirksleistungsbewerb in Ebene Reichenau ihre Besten ermittelt.

Beim Bezirksleistungsbewerb der Freiwilligen Feuerwehren Anfang Mai in Ebene Reichenau haben sich aus allen teilnehmenden Wehren, die FF-Gruppen Steuerberg 6 (Silber B), Steuerberg 5 (Silber A), Steindorf 1 (Bronze B), Radweg 3 (Bronze A) und im Mannschaftsbewerb Ebene Reichenau durchgesetzt und sich dadurch für die Landesmeisterschaften am 10. Juni in Hermagor qualifiziert.

Rassige Bewerbe
Bei den Bewerben, wie Staffellauf oder Löschangriff gaben die teilnehmenden Gruppen beim Bezirksleistungsbewerb in Anwesenheit von Bezirksfeuerwehrkommandant Ludwig Konrad und Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Robert Puschl, der auch als Bewerbleiter fungierte ihr Bestes. Bei der anschließenden Königsdisziplin, dem Mannschaftsleistungsbewerb, wo aus den acht Feuerwehren Mannschaften ausgelost wurden, konnte sich die Gastgeber-Wehr Ebene Reichenau vor Steuerberg und Radweg den ersten Platz holen.

Landesfinale in Hermagor
Die Bezirksleistungsbewerbe waren auch der Probelauf für die Landesmeisterschaften der Kärntner Feuerwehren und der Feuerwehrjugend, welche am 10. Juni auf der Gemeindesportanlage in Hermagor stattfinden werden. Rund 500 aktive Feuerwehrmitglieder und 1.000 Feuerwehrjugendmitglieder sowie dementsprechend viele Zuschauerinnen und Zuschauer werden dazu erwartet. Durchgeführt wird diese Großveranstaltung von den 14 Feuerwehren der Stadtgemeinde Hermagor – Pressegger See. Federführend ist dabei die Stützpunkt 1 Feuerwehr Hermagor, die gemeinsam mit dem Gemeindefeuerwehrkommando für die Organisation verantwortlich ist.

© BFKDO-Feldkirchen