Der ASKÖ Tennisclub Stein – Klopeiner See freut sich über sportliche Erfolge seiner Mannschaften, großes Feedback auf der Vereinsanlage, die gemeinsam mit den Boccia-Spielern genutzt wird, und über ein gelungenes traditionelles Dorffest.

Mit einer sehr guten Saison war der Tennisclub Stein im Jauntal bei der bis Ende Juli ausgespielten Kärntner Mannschaftsmeisterschaft vertreten. „Sieben Mannschaften spielen in der Meisterschaft, das ist viel für unseren kleinen Verein. Und auch mit den Platzierungen sind wir zufrieden“, ist Obmann Martin Sertschnig stolz.

Tennis-Jugend
Mit großem Zuspruch des Tennis-Nachwuchses wurde heuer auch wieder der Sommerkurs veranstaltet: 20 Kinder nahmen daran teil und trainierten einen Monat lang dreimal pro Woche. Die Jugendförderung ist dem aktiven Tennisclub ein großes Anliegen in der Vereinsarbeit. Zwei Plätze gehören zur Vereinsanlage, die die Mitglieder vom vergangenen Herbst bis zum heurigen Frühling mit einer Komplettsanierung des Kabinentraktes und der Sanitäranlagen optimal in Schuss gebracht haben. „Wir sind auch bei der Aktiv-Card Südkärnten dabei und jeden Tag kommen Urlaubsgäste zum Tennisspielen“, freut sich Sertschnig, dass das Angebot so gut angenommen wird.

Vereinsmeisterschaften
Ende August beginnen in Stein im Jauntal die Vereinsmeisterschaften der Tennis- und der Bocciaspieler. Der Boccia-Club hat seine Bahnen direkt neben den Tennisplätzen, die Infrastruktur wird gemeinsam genutzt.

Dorffest
Die Vereinsanlage ist ein „Kommunikationszentrum“ im Ort und das Dorffest, das der TC Stein im Jauntal heuer am 15. August bereits zum 13. Mal veranstaltet hat, war wieder ein geselliger Höhepunkt im Jahr. Federführend im Organisationsteam sind Martin und Evi Pototschnig, Martin Michelin und Martin Sertschnig, in der Küche haben Rosi Duller und Werner Riegelnik das „Zepter“ in der Hand. Beim Wiesenkegeln wurden spannende Matches ausgetragen und beim Knöpfe-Schätzspiel (Hauptsponsor Bike 4 You Christian Pongratz) warteten tolle Preise. Unter den Gästen konnte Obmann Sertschnig u.a. eine große Abordnung der Feuerwehr Stein im Jauntal, Sänger des MGV Stein, Mitglieder des Imkervereins, Vizebgm. Alois Lach, GV Bernhard Mori, VS-Direktor Anton Kummer, Otto Puschnig von der Kärntner Sparkasse und Karl Mertl von der BKS begrüßen. Für flotte stromlose Musik sorgten „Die Seppis“.

Foto: Der ASKÖ Tennisclub Stein – Klopeiner See ist nicht nur sportlich erfolgreich, auch für die Geselligkeit ist die Vereinsanlage in Stein im Jauntal bekannt. Das traditionelle Dorffest ist beliebter Treffpunkt
© KRM