Im Rahmen der Kärntner Judomeisterschaften am Samstag, 20. Mai, im KUSS Wolfsberg feiert der Judoclub Long Life Wolfsberg sein 50-jähriges Bestehen.

1967 vom damaligen Obmann Stefan Holzschlag und Trainer Gerald Desembekowitsch gegründet, entwickelte sich der Judoclub zu einem Sportverein, der aufgrund seiner Erfolge rasch einen hohen Bekanntheitsgrad erreichte. Viele Lavanttaler lernten bei einem Anfängerkurs bzw. beim Judotraining diese japanische Kampfsportart kennen. Judo ist ein Wettkampfsport aber auch ein Sport für Fitness und Selbstverteidigung.

Obmann seit 28 Jahren
Nach 14 Jahren als Trainer übernahm Erich Pachoinig 1989 die Obmannschaft des Vereins. „Qualifizierte Trainer, optimale Trainingsbedingungen, Olympiasieger und Weltmeister als Gasttrainer sowie die Teilnahme an nationalen und internationalen Turnieren und Trainingslager – das sind Ziele, die ich mit dem Club anstrebe“, stellt Pachoinig klar. Dazu braucht es Sponsoren wie Long Life Mineralwasser, Raiffeisenbank mittleres Lavanttal, das Land Kärnten und die Stadtgemeinde Wolfsberg, die den Club bereits seit vielen Jahren unterstützen.

Wahnsinnserfolge
Die Erfolge des JC Long Life Wolfsberg sind beeindruckend: 82 Medaillen bei Österreichischen Meisterschaften, davon 25 Staatsmeistertitel sprechen eine deutliche Sprache. Aus den Reihen des Vereins stammt auch Petra Steinbauer, die mit 14 Staatsmeistertitel sowie diversen EM- und WM-Platzierungen längst ein Idol für den Sportnachwuchs in Wolfsberg ist und auch bei den bevorstehenden Meisterschaften auf die Matte gehen wird. Mit ca. 100 aktiven Judoka führt man auch die Rangliste als mitgliedstärkster Verein in Kärnten an.

Obmann Erich Pachoinig mit Judokoryphäe Petra Steinbauer

© KK (2)

INFO:
Samstag, 20. Mai, KUSS Wolfsberg
14 Uhr: Beginn der Kämpfe (Dauer 2-3 Stunden), danach Jubiläumsansprachen der Ehrengäste und die Siegerehrung der Kärntner Judomeister 2017.