Die St. Paulerin Vanessa Oswald schließt dieser Tage ihre Lehre als Reisebüroassistentin im Reisebüro Tui in Wolfsberg ab. An ihrem Job liebt sie besonders die Vielfalt.

Der Weg zu ihrem jetzigen Beruf war für Vanessa kein geradliniger. Nach der HLW-Matura begann sie ein Studium in transkultureller Kommunikation in Graz, doch dieses wurde der heute 23-jährigen schnell zu theorielastig. Ein halbes Jahr lang arbeitet sie beim Auspuff-Hersteller Sebring in Voitsberg und danach sogar als Hilfsarbeiterin bei einer Dachdeckerei. Ihre AMS-Beraterin machte sie schließlich auf eine freie Lehrstelle zur Reisebüroassistentin aufmerksam. Als leidenschaftliche Reisende hat sie hier ihre Berufung gefunden.

Am Kunden orientiert
„Mein Job ist es, die Kunden beim Planen ihrer Reise zu beraten und zu betreuen“, erklärt Vanessa. „Der Großteil kommt ohne genaue Vorstellungen ins Reisebüro.“ Da gilt es, auf die Bedürfnisse der Menschen einzugehen, die Reise auf die jeweiligen Wünsche anzupassen und dabei auch das zur Verfügung stehende Budget zu berücksichtigen. Ob Badeurlaub, Städtetrip, Geschäftsreise, Abenteuer oder ein Mix aus allem – eine gut ausgebildete Reisebüroassistentin weiß, wie sie ihre Kunden glücklich macht. Schließlich geht es dabei meist um kostbare Freizeit, deren Verwaltung man in Profihände legt. „Reiseziele wie Griechenland, Spanien, Kroatien und Italien sind richtige Klassiker. Stark im Kommen sind heuer wieder Ägypten und die Türkei“, erzählt Vanessa aus ihrem Arbeitsalltag.

Aus eigener Erfahrung
Die wichtigste Voraussetzung für die Arbeit in einem Reisebüro ist eine ausgeprägte Offenheit gegenüber den Menschen. Wenn man dann noch selbst große Reisefreudigkeit mitbringt, steht einer erfüllenden beruflichen Tätigkeit nichts im Wege. „Ich reise heuer nach Amsterdam, Bali und Polen“, so Vanessa. Aber nicht nur privat ist sie viel unterwegs, sondern auch beruflich. Ein- bis zweimal im Jahr geht es auf Betriebsreise, um sich Hotels anzusehen. Auch Tui-Städtetrips nimmt das fünfköpfige Team immer wieder in Anspruch. „Es ist natürlich hilfreich, wenn man den Kunden aus eigener Erfahrung heraus beraten kann“, erklärt die junge Reiseexpertin. Und was geschieht nach der Ausbildung? „Ich werde weiterhin bei Tui arbeiten können, was mich besonders freut“, sagt Vanessa.

Vanessa Oswald vom Tui Reisebüro verwandelt Katalogbilder in Traumreisen

© KRM (2)