VP-Obmann Markus Malle traf Papst Franziskus im Rahmen einer Generalaudienz in Rom.

Eine Delegation der ÖVP-Clubobmänner begab sich zu einer Generalaudienz nach Rom. Eingefädelt hatte das Treffen die Österreichische Botschafterin im Vatikan, Franziska Honsowitz-Friessnigg. Tausende Besucher kamen, nur wenige durften die päpstliche Hand schütteln. Die ÖVP-Delegation durfte. Markus Malle: „Vor lauter Nervosität habe ich den Papst auf Deutsch angesprochen. Ich habe gesagt: ‚Es ist eine große Ehre für mich, Sie zu treffen‘.“ Der Papst, der einst als Student längere Zeit in Deutschland wohnte, antwortete ebenso auf Deutsch. Er sagte: „Es freut mich sehr.“ Markus Malle: „Einfach ein erhabenes Erlebnis, den Papst getroffen zu haben.“ In Rom wurde auch gearbeitet: Eine Clubobmannsitzung stand am Programm.

Foto©: Servizio Fotografico – L’Osservatore Romano