Der Finkenteiner Hermann Brandstätter (68) holte sich die Gesamtwertung beim FIS-Masterscup und drei WM-Medaillen obendrauf!

Die heurige Skisaison lief für den pensionierten Zollwachebeamten, der für den ASKÖ SC Rosental an dem Start geht, in jeder Hinsicht ausgesprochen erfolgreich. So holte er sich bei insgesamt 19 internationalen FIS-Mastercup-Rennen an sechs verschiedenen Orten im Alpenraum 17 Siege in seiner Altersklasse. Nur zweimal wurde er Zweiter. Am 6. April nahm er die Kristallkugel für den Sieg in der Gesamtwertung in Empfang. „Dreizehn Saisonen lang war ich jetzt immer am Stockerl. Dass ich auch heuer ganz oben stehen darf, freut mich natürlich besonders“, so Brandstätter.

Weltmeister
Noch vor dem erfolgreichen Abschluss seiner Saison holte sich das Ski-As zusätzlich drei Goldmedaillen bei den Ski-Weltmeisterschaften für Masters in Megeve in Frankreich! Pro Rennen im Slalom, Riesenslalom und Super-G standen rund 500 Rennfahrer am Start. Brandstätter dominierte seine Altersklasse und holte in allen Disziplinen Gold!