Unter dem Motto „Triebfeder“ startet die Wolfsberger Stadtmacher-Initiative am 27. April ihr Frühjahrsprogramm. Bis 15. Juni gehen in der Innenstadt 30 Veranstaltungen aus den Bereichen Musik, Literatur, Film, Fotografie, Kulinarik und Tanz über die Bühne.

„Wir gehen damit in die vierte Auflage des StadtMachers. Seit dem Start im Winter 2016 haben wir das Programm sukzessive ausgeweitet und immer mehr Publikums-Zuspruch erhalten“, bilanzierte Bernhard Teferle, Obmann des Stadtmacher-Trägervereines „Kultur im Fluss“. Die Kosten des aktuellen Programmes betragen laut Teferle rund 25.000 Euro, wobei sich die Stadtgemeinde Wolfsberg über das Stadtmarketing mit 12.000 Euro beteiligt und neben der Kärntner Sparkasse auch noch mehrere Kleinsponsoren zur Finanzierung beitragen.

Erfolg für die Stadt
„Für das Stadtmarketing Wolfsberg ist der StadtMacher ein echtes Erfolgsmodell“, betonte der zuständige Stadtrat Christian Stückler. „Die Veranstaltungen bringen Frequenz in die Innenstadt und füllen Leerstände, die von der Stadtgemeinde für die Stadtmacher angemietet werden und in der Folge schon öfters einen dauerhaften Mieter gefunden haben.“

Programm
Der „Triebfeder“-Auftakt erfolgt am Freitag, 27.4., mit der Foto-Ausstellung „Menschen in Wolfsberg“ in der Stadtmacher-Zentrale in der Bamberger Straße 3. Dabei werden 60 künstlerisch gestaltete Schwarzweiss-Porträts von Bewohnern der Innenstadt gezeigt. Unter den zahlreichen Höhepunkten befinden sich zwei Filmabende („The other side of hope“/Aki Kaurismäki am 29.4. und „Muttertag“/Harald Sicheritz am 13.5., jeweils in der Stadtmacher-Zentrale), ein „Lav-Slam“ (Lavanttaler Poetry Slam) am 3. Mai, ein „Miteinander Kapuzi-Fest“ am 6. Mai am Kapuziner-Spielplatz, ein Konzert des Michael-Erian-Trios (27.4.), ein Hoffest beim Haus der Region (4. Mai), ein Graffity-Workshop (12.5., Getreidemarkt) und schließlich ein Dreitages-Festival am Hohen Platz mit Open-Air-Konzerten (25.5. bis 27.5.). Über das aktuelle Programm bleiben Sie über die Facebook-Seite informiert (siehe unten):

 

Donnerstag, 24. Mai: Straßenmusik
13. Mai, Film „Muttertag“, Bamberger Straße 3

27. April, Michael Erian Trio, Bamberger Straße 3

© KK (4)