Die FF Waidegg gehört zu den bei Wettbewerben erfolgreichsten Feuerwehren im Bezirk. Die Gruppe 2 feiert heuer zudem ihr 20-jähriges Bestehen.

Der GAILTALER hat sich mit Kommandanten OBI Heimo Ramsbacher und Gerätewart und Hauptmaschinist HFM Andreas Unterasinger, der auch seit 1997 Teil der Bewerbsgruppe 2 ist, über die Erfolge der FF Waidegg unterhalten.

Bewerbsgruppen
„Eigentlich haben wir zwei Gruppen die Zweite und die Dritte, mit denen wir meistens zu den Abschnittsbewerben antreten. Für die Landesfeuerwehrmeisterschaften und Bezirksleistungsbewerbe werden aus den bestehenden zwei Gruppen die Gruppen Eins und Vier gegründet“, erklärt Ramsbacher. Das geschieht meist aus taktischen Gründen, um sich besser positionieren zu können und um bei manchen Bewerben den Altersschnitt zu heben, wo dieser ausschlaggebend ist.

20 Jahre Gruppe 2
 Seit 20. Jahren gibt es bereits die neun Mann starke Gruppe 2. Über die Jahre gab es klarerweise personelle Veränderungen. Seit erster Stunde mit dabei sind heute noch: Andreas Unterasinger, Michael Kronhofer und Roland Wieser. „Die anderen sind quasi bereits in „Feuerwehrpension“. Diese Wechsel haben auch nie an der Stärke der Gruppe 2 gerüttelt“, erklärt HFM Unterasinger.

Erfolge
 Die Gruppe 2 wurde 2x Landesmeister (2008/09), 2x Vizelandesmeister (1998/2005). 2010 und 2015 konnte der 3. Platz gesichert werden. Sowie insgesamt 7x Bezirksmeister und 2014 Bezirkscupsieger. Alle Gruppen der Feuerwehr wurden insgesamt 17x Bezirksmeister, 4x Bezirkscupsieger und konnten sich insgesamt 9x auf den Plätzen 1 bis 3 bei Landesmeisterschaften platzieren. Dazu kommen noch unzählige Siege bei Titel bei Abschnittsbewerben.

Geheimnis
 „Eines unserer Geheimnisse ist unsere gute Kameradschaft und der Zusammenhalt in der Feuerwehr. Zudem trainieren wir oft und regelmäßig und das auch im Winter. Besonderes Augenmerk wird auf fehlerfreies Arbeiten und eine schnelle Angriffszeit gelegt“, so Unterasinger. Die besonderen Tricks und Kniffe werden natürlich nicht preisgegeben. Seit Jahresbeginn wird zweimal die Woche trainiert, auch im Hinblick auf die Landesfeuerwehrmeisterschaften die heuer am 10. Juni in Hermagor stattfinden werden. „Ein Dank gilt allen Familien für ihr Verständnis für die zeitintensive Arbeit und allen Feuerwehrkameraden, die neben anderwärtigen Verpflichtungen immer Zeit für das Feuerwehrwesen aufbringen“, so Ramsbacher und Unterasinger.

© KRM

Bewerbsgruppe 2 im Gründungsjahr 1997

© KRM

Die „Wall of Fame“ im Feuerwehrhaus Waidegg zeugt von der erfolgreichen Siegesserie der Waidegger Bewerbsgruppen

© FF Waidegg, © KRM (2)